Gutes Neues Jahr – der Ausblick auf 2015

Um es mit wenigen Worten zu sagen: Alles wird besser. Den kriegerischen Saturn haben wir 2015 endlich hinter uns gelassen. Nun regiert Jupiter und bringt Glück, Wohlstand und Anlass für großen Optimismus. Er wird das Leben von jedem von uns verändern und uns viele Glücksmomente schenken. Was wir in dieser Konstellation übrigens vor 49 Jahren zum letzten Mal erlebt haben: der Jupiter steht zumindest bis August im Löwen. Was Selbstvertrauen, Zuversicht und Güte in unsere Herzen trägt.
Und natürlich auch in jenes von Barack Obama. Er lässt schon im Februar Guantanamo zu einem Seniorenheim umbauen, in dem ehemalige Häftlinge kostenlos bis an ihr Lebensende leben können. Weil daraufhin die Umfragewerte der Republikaner sinken, bringen die ein Gesetz ein, wonach es bei der US-Polizei eine Quote bei der Abschussrate von Verbrechern geben soll: Ein Schwarzer darf demnach nur noch erschossen oder sonst wie umgebracht werden, wenn schon ebenso viele weiße Verbrecher zu Tode gekommen sind. Die Republikaner loben dies als einen wichtigen Schritt, um die Rassendiskriminierung in den USA zu beenden.
Und mit Jupiter im Rücken wagt es Papst Franziskus nicht nur endlich, Priestern Sex mit Männern und Frauen zu erlauben, damit sie sich nicht mehr an kleinen Kindern vergreifen müssen. Er wird, wie einst Jesus, die Banker und Hedgefonds-Manager aus der Wallstreet hinaus jagen. Nur mit einem Laserschwert bewaffnet, wie es in jedem Star-War-Fan-Shop gekauft werden kann. Also quasi gewaltfrei.
Zur großen Überraschung der restlichen Welt vereinbaren außerdem die USA und China noch vor dem anstehenden Klima-Gipfel, den CO²-Ausstoß in ihren Ländern sofort erheblich zu verringern, selbst wenn dadurch das Wachstum gebremst werden sollte. Wohingegen Putin öffentlich erklärt, niemals mehr mit nacktem Oberkörper zu jagen und die Krim an die Ukraine zurück gibt, weil die jetzt doch nicht mehr Nato-Mitglied werden will.
Was aber ein bisschen untergeht, weil zeitgleich die EU bekannt gibt, dass TTIP und die anderen geplanten Freihandelsabkommen ebenso ersatzlos gestrichen werden wie die EU-Verfügung über die Krümmung von Gurken. Stattdessen wird einstimmig ein einheitliches Bildungssystem für die EU-Länder nach finnischem Vorbild vereinbart und sofort mit der Umsetzung begonnen.
Noch im gleichen Monat erscheint dann Mohammed dem Führer des IS, Abu Bakr al-Baghdadi, und befiehlt ihm, Schluss zu machen mit dem Morden. Woraufhin der seinen Anhängern befiehlt, die Waffen nieder zu legen, sich der an der Universität Bagdad für das Fach Betriebswirtschaft einschreibt. Dem syrischen Präsidenten Assad verschafft er einen Aufsichtsratsposten in dem zur Aktiengesellschaft umgewandelten IS verschafft, weshalb dieser sofort als Präsident Syriens abdankt.
In Europa schließen wenig später H&M, KIK und viele andere Modefabrikanten mit den Frauen und Kindern in den indischen oder pakistanischen Firmen direkt Arbeitsverträge ab und orientieren sich bei der Lohngestaltung an den deutschen Mindestlöhnen. Doch für die größte Überraschung im Jahr 2015 sorgt unsere Bundeskanzlerin, Frau Merkel. Sie beschließt, wieder in der Politik aktiv zu werden.
Es wird also ein wunderbares Jahr. Und wenn irgendetwas nicht ganz genau zum angegebenen Zeitpunkt eintreffen sollte, dann habe ich mich vielleicht etwas beim Anlegen der Sinuskurve vertan. An dem Stoff, den mir mein Arzt wegen der chronischen Rheumaschmerzen endlich verschrieben hat, kann es jedenfalls nicht liegen. Der ist allererste Güte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s