Bock wird Gärtner

Wenn Sie eine Hochzeitstorte brauchen für ihren angeblich schönsten Tag im Leben. Würden Sie da zu einem Metzger gehen, um sie in Auftrag zu geben? Oder würden Sie mit ihrem Auto zu einem Fliesenleger fahren, um es reparieren zu lassen? Natürlich gibt es Allroundtalente. Aber sie sind wohl eher die Ausnahme. Ansonsten macht es schon Sinn, danach zu schauen, wie kompetent jemand ist. Ob er Zugang hat zu den gestellten Anforderungen, um nicht gleich von Qualifikation zu sprechen.

Heute wird im Bundestag über das Gesetz zur Verschärfung des Sexualstrafrechts debattiert. Das Justizminister Maas auf den Weg bringen will. Das aus einem Ministerium kommt, in dem Frauen nun nicht gerade in der Mehrheit sind. Wer sich die Mühe macht und einmal das Organigramm dieses Ministeriums studiert, wird sogar feststellen, dass, einmal abgesehen von den Sekretariaten, Frauen hier in der Minderheit sind, in der höheren Ebene sogar die Ausnahme.

Weshalb die Annahme wohl nicht ganz von der Hand zu weisen ist, dass dieser Gesetzesentwurf vor allem von Männern stammt. Denen man nichts unterstellen möchte. Aber zumindest vorwerfen könnte, dass sie wohl nicht im Geringsten nachvollziehen können, was es für eine Frau bedeutet, wenn sie sexuell „genötigt“ wird. Ein Terminus, der übrigens auch von einem Mann stammen dürfte und vielleicht darauf verweisen soll, dass eigentlich der Mann das Opfer ist. Weil er aus einer Not heraus gehandelt hat. Und auch das Strafmaß gebietet, besser eine Frau zu nötigen als in der Not einen Ladendiebstahl zu begehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s