Alte Bekannte

Das kommt ja immer wieder mal vor. Dass man sich aus den Augen verliert, sich das Terrain verlagert, die Rahmenbedingungen ändern. Doch eines Tages läuft man sich wieder über den Weg, findet sich die Zeit für einen kleinen Plausch. Und vor allem, um die oder den lange nicht mehr Gesehene/n ausführlich zu begutachten. Was besonders interessant ist, wenn man meiner Altersgruppe angehört, schließlich kulminieren mit fortgeschrittener Lebenszeit oft die größeren oder kleineren Veränderungen. Die nicht immer zum Besten sind.

Weshalb solche Begegnungen zuerst einmal ausgesprochen aufbauend sind, zumal, wenn sie auch noch genutzt werden, um Krankheitsbilder und –verläufe auszutauschen, der Zahn der Zeit am Gegenüber seine Arbeit geleistet hat. Bündeln sich doch all diese Erkenntnis in dem abschließenden und erleichterten geheimen Seufzer, dass man selber sich doch noch wirklich gut gehalten habe. Eigentlich noch richtig gut in Schuss wäre im direkten Vergleich. Diese beglückende Wirkung hält zumeist allerdings nur bis zu einem Blick in einen Spiegel an oder bis zur nächsten Treppe.    

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s