Hemmungslos

Bei AfD, dem rechten Rand der sogenannten Mitte und bei manchen frühlingsgelben Liberalen gab es wohl enttäuschte Mienen. Zwar gab es zur großen Freude von Polizeigewerkschafter Rainer Wendt, der es so endlich mal wieder ins Fernsehen und in die Zeitungen schaffte, Gewalt an Silvester auf Deutschlands Straßen und Plätzen.

Aber in diesem Jahr war sie bedauernswerterweise nicht Männern mit nordafrikanischen Merkmalen zuzuschreiben, wie noch vor zwei Jahren und insbesondere rund um den Kölner Bahnhof. Also ein eher trauriger Neujahrstag für manche Politiker, wäre dieser doch bestens und angesichts bevorstehender Sondierungsgespräche geeignet gewesen, das Thema „Flüchtlingsbegrenzung“ medienwirksam auf die Agenda für 2018 zu setzen.

Und es waren auch nicht vorrangig Frauen Angriffen ausgesetzt. Das offensichtlich zunehmend anarchistisch fühlende Feiervolk hatte sich in erster Linie auf Polizei-, Feuerwehr- und Rettungskräfte eingeschossen. Im wahrsten Sinne des Wortes oft auch mit Raketen und Böllern. Was allerdings noch nicht einmal dazu taugte, an die Bilder vom G-20-Gipfel zu erinnern, da diese Straftaten leider auch nicht eindeutig respektive uneingeschränkt linken Chaoten zur Last gelegt werden konnten.

So konnten zwar wenigstens die üblichen Forderungen nach härteren Strafen erhoben werden, weitergehender politischer Nutzen ergab sich jedoch nicht. Sieht man einmal von der Erkenntnis ab, dass sich nicht nur der Finanzmarkt immer enthemmter zeigt. Offensichtlich tendieren auch ganz normale Bürger in Leipzig, Berlin oder München immer mehr und am liebsten auf den Straßen alle Hemmungen fallen zu lassen. Was vielleicht ein Hinweis darauf sein könnte, dass es in Deutschlands Schlafzimmern immer prüder zugeht.

   

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s