Ansprüche

Die Psychiater sind ausgelastet, die geschlossen Anstalten gut gefüllt. Doch es laufen immer noch mehr als genug Menschen durch die Gegend, die ganz offensichtlich einer Behandlung bedürfen. Man begegnet ihnen auf der Straße, in jeder beliebigen Gegend, im In- wie im Ausland. Es wird darüber geschrieben, was sie anrichten, in Fernsehen, Internet oder Rundfunk wird über sie und ihre Taten berichtet. Und manchmal hat man den Eindruck, dass sie auf dem besten Weg zu einer Mehrheit sind. Dass Menschen, die Menschlichkeit nicht nur buchstabieren sondern auch leben können, eine bedrohte Spezies sind.

Aber vielleicht ist einfach der Anspruch zu hoch. Vielleicht sollte man schlicht sich und die Welt nur noch glücklich preisen, wenn der schlimmste Fall nicht eingetreten ist. Wenn es vielleicht einen Tag ohne Amoklauf oder terroristischen Anschlag gab. Oder zumindest keine Nachricht darüber verbreitet wurde. Vielleicht sollte man sich ganz entspannt und zutiefst zufrieden zurücklehnen, wenn an einem Tag Not und Elend und Leid einmal nicht noch eklatant größer geworden ist. Vielleicht kann man nicht mehr an Glück verlangen, als dass das Kind wieder gesund und wohlbehalten nach der Schule nach Hause kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s