Solidarität

Jetzt wäre doch ein wunderbarer Moment, um Solidarität zu zeigen. Knallhart zu demonstrieren, dass man nicht nur über Empathie reden kann, sondern sie auch lebt. Ich weiß natürlich, dass es gegen diese Frau Vorbehalte gab und gibt. Aber jetzt darf davon nicht mehr die Rede sein. Denn sie hat ganz offensichtlich einen Wandel vollzogen, fast möchte man sagen, eine 180-Grad-Wende hingelegt.

Und wie wir alle miteinander aus mehr als leidvollen Erfahrungen wissen, gibt es nichts schlimmeres, als wie das Kaninchen vor der Schlange in einer Situation zu verharren, die unerträglich ist. Aber diese Frau hat nun den entscheidenden Schritt getan, sie hat sich vor der Realität nicht mehr weggeduckt, sieht ihr jetzt ins Auge. Und zieht die einzig richtige Konsequenz aus dieser Realität.

Sie will sich also scheiden lassen. Doch weil sie sich auch ihrer Situation und Position bewusst ist, nimmt sie, anders als ihr Mann, Rücksicht. Will mit der Scheidung warten, bis er nicht mehr Präsident ist. Weshalb jetzt die internationale Gemeinschaft gefragt ist. Und natürlich auch Menschen wie Sie und ich. Die wir alles tun sollten, was in unserer Macht steht, damit dieser Mann so schnell wie möglich aus seinem Amt verschwindet. Damit diese Frau die Scheidung einreichen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s