Heiße Kartoffel

Er scheint mit seiner Sichtweise nicht mehr das Maß aller Dinge zu sein. Vielmehr ist die Sicht auf ihn in einer Verfassung, dass er eher ungeeignet erscheint, die Verfassung eines Landes zu schützen. Vielmehr gibt es nicht wenige Hinweise darauf, dass er mit einer Partei liebäugelt, die die Nürnberger Gesetze für eine Marginalie der deutschen Geschichte hält.

So kann es nicht verwundern, dass es im Bereich des Möglichen ist, dass er von der Kanzlerin wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen wird. Ob dann allerdings der Horst ihrem Beispiel folgt, das steht in den Sternen und wird wohl am ehesten von der Tatsache reguliert, dass am 14. Oktober Wahlen in Bayern sind. Wo man jetzt alles braucht, aber keine Turbulenzen in Berlin. Weshalb man sich lieber und nach wie vor auf die geliebten Flüchtlinge konzentriert, die Mutter allen Übels.

Weshalb es nicht wundern würde, wenn sie, die Flüchtlinge, daran schuld wären, dass nicht wenige Erstklässler in Deutschland erst einmal nach Gehör schreiben lernen. Um dann in der dritten oder spätestens in der vierten Klasse der Grundschule überrascht festzustellen, dass es im Alphabet auch ein „V“ gibt. Zum Glück singen die Fögel deshalb nicht weniger schön.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Heiße Kartoffel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s