Beste Aussichten

Jetzt wird die CSU auch noch die bessere SPD. Nachdem sie sich unter dem Zepter von Markus Söder und einem Seehofer als Heimatminister lange Zeit als die bessere AfD gezeigt hat. Jedenfalls zeigen die Christlich-Sozialen jetzt, wie sozial sie sind. Sie wollen nämlich den Staat zwingen, jedes Jahr zu prüfen, ob nicht Steuererleichterungen für den geknechteten Bürger möglich sind.

Was wirklich revolutionär ist, denn bisher haben sich die Parteien ja zumeist darauf beschränkt, sich die Wählergunst mit Versprechungen zu erkaufen. Auch wenn diese Forderung leicht masochistische Züge hat. Denn schließlich vertritt die CSU ja diesen Staat, da sie derzeit in der Regierung ist. Aber wer einen Seehofer und einen Söder hat, der kennt sich ja mit Masochismus aus.

Und außerdem muss man sich jetzt sowieso noch keine Sorgen machen, dass die CSU damit einen Kursschwenk einleiten könnte. Eher einen Schulterschluss mit der FDP und dem Mittelständler Friedrich Merz anbieten. Denn die Christsozialen wollen laut ihrem Papier für das Drei-Königs-Treffen die Mitte der Gesellschaft entlasten, weshalb wir jetzt endlich wissen, wo die Mitte der Gesellschaft ist.

Nämlich dort, wo alle „früh aufstehen, hart arbeiten, Steuern zahlen, sich um ihre Familien kümmern, sich ehrenamtlich engagieren und den sozialen Zusammenhalt stärken“. Und da habe ich die Befürchtung, dass das nur eine sehr kleine Mitte ist. Ich persönlich kenne jedenfalls niemanden, bei dem alle Kriterien zutreffen.

 

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu „Beste Aussichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s