Schlagwort-Archive: Bildung und Forschung

Bildung und Forschung in Wildbad Kreuth

Es war unumgänglich. Das kriegt man nur in diesem Supermarkt. Und der ist nun einmal in einem dieser sogenannten Industriegebiete. Was nichts anderes bedeutet, als dass es dort eine Einkaufsindustrie gibt. Die natürlich davon lebt, dass Menschen etwas kaufen. Einen Parkplatz zu finden war jedenfalls etwas nervig, aber eine epochale Erkenntnis aus dieser Exkursion konnte das leicht wieder aufwiegen: Nach dem Fest ist vor dem Fest!

Gemessen am Andrang hätte es nämlich genauso gut der 23. oder 24. Dezember sein können. Der einzige Unterschied: Inzwischen ist es etwas kälter geworden. Und ich kann Zahlen nennen, was uns dieses kleine Vergnügen eigentlich kostet. Bei den Weihnachtsbäumen bin ich zuerst fündig geworden. 500 Millionen Euro wurden in der BRD wieder für Weihnachtsbäume ausgegeben.

Wobei es allerdings nach meiner Einschätzung noch eine Dunkelziffer gibt. Wenn es nämlich stimmt, dass hierzulande in 23 Millionen Haushalten ein Weihnachtsbaum jetzt langsam anfängt, vor sich hin zu nadeln. Was bedeuten würde, dass pro Baum nur ca. 21 Euro ausgegeben wurden. Und mir das nun wirklich etwas zu wenig erscheint. Nachdem auch bei Baumärkten die Bäume zumeist deutlich mehr kosteten.
Aber man muss man ja nicht jeden Euro aufrechnen. Schließlich bleiben ja noch die Geschenke und was sonst noch so für das Fest der Liebe eingekauft wird. Und da rechnet der Einzelhandel für dieses Jahr mit 85,5 Milliarden Euro. In Ziffern: 85 500 000 000 Euro. Und zum Vergleich: In Bildung und Forschung wurden vom Staat 2015 immerhin 15,3 Milliarden Euro „investiert“.

Was Bundesbildungsministerin Johanna Wanka offensichtlich in einen ähnlichen Zustand von Euphorie versetzte wie der Klimagipfel in Paris. Sie sagte bei der Haushaltsdebatte damals: „Dieser Haushalt ist Ausdruck einer modernen, ganzheitlichen Innovationspolitik und damit haben wir die Chance, die Zukunft zu gewinnen.“

Bleibt jetzt nur noch zu klären, ob die von der CSU und insbesondere Innenminister Herrmann aktuell vehement geforderten Schulungsmaßnahmen für Flüchtlinge, also Deutsch zu lernen und Kurse über unsere Grundwerte zu besuchen, auch aus dem Haushalt für Bildung und Forschung bezahlt werden können. Unbekannt ist allerdings auch noch, ob die CSU bei ihrer Klausurtagung in Wildbad Kreuth auch für Pegida- und AfD-Anhänger oder das eine oder andere CSU-Mitglied Deutschkurse und den Besuch von Kursen über unsere Grundwerte fordert.

Advertisements